TTC Tiefenbronn e.V.
TTC Tiefenbronn e.V.

Kreisliga Pforzheim

Klicken Sie auf den Link, um die aktuellen Ergebnisse einsehen zu können:

 

https://ttvbw.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupPage?championship=SK+Bz.+PF+23%2F24&group=444195

TTC Tiefenbronn II gegen TTG Wössingen II     9:5

 

In einem spannenden Duell zwischen unserer Zweiten und den Walzbachtälern konnte sich unsere Mannschaft nach der Niederlage in Büchenbronn rehabilitieren und die nächsten beiden Zähler auf das Punktekonto in der Kreisliga verbuchen.

Das erste Doppel konnten Zahn / Kristek recht souverän für sich entscheiden und für eine schnelle Führung der Hausherren sorgen. Dollansky / Schneeweis setzten sich im Entscheidungssatz gegen das gegnerische Doppel 1 durch und erhöhten somit auf 2:0. Lechler / Raible streckten sich leider vergeblich und mussten den Wössinger Routiniers zum Sieg gratulieren.

In den Einzeldurchgängen konnten beide Mannschaften punkten, bis am Ende der verdiente 9:5 Erfolg für unsere Zweite feststand.

Gegen Hans Kinsch, einen der vermutlich besten Schnitt-Spieler des Bezirks, konnte sich Lucas Dollansky mit 3:1 Sätzen behaupten, am Nebentisch bezwang Anne Zahn ihren Kontrahenten im Entscheidungssatz - der neue Zwischenstand lautete 4:1.

Im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt: Tim Kristek hatte hierbei das Nachsehen, Hans-Peter Lechler konnte einen 0:2 Satzrückstand noch drehen und sich in die Siegerliste eintragen.

Auch im hinteren Paarkreuz kam im ersten Einzeldurchgang zur Punkteteilung. Miriam Schneeweis präsentierte sich im gesamten Spiel in starker Verfassung und bezwang ihren Gegenüber mit schönem Angriffsspiel. Tim Raible startete famos, musste in der Folge aber noch Lehrgeld zahlen.

Im zweiten Durchgang konnten Lucas Dollansky, Tim Kristek und Miriam Schneeweis die noch benötigten Siege für die Heimmannschaft einfahren und somit das Spiel zu später Stunde zugunsten der Tiefenbronner entscheiden.

 

TTC Tiefenbronn II gegen 1. TC Ittersbach II     7:9

 

Zum Auftakt in die Rückrunde kam es für unsere 2. Mannschaft direkt knüppeldick: reihenweise flatterten unserem neuen Spielführer Nguyen verletzungsbedingte Absagen ins Haus, sodass man beim ersten Heimspiel des Jahres direkt mit drei Ersatzleuten gegen die Gäste aus Karlsbad antreten musste. Wie auch schon in der Hinrunde sahen die Zuschauer eine spannende Partie, die insgesamt unglücklich mit 7:9 verloren wurde.

Im Doppel konnten sich Dollansky / Nguyen recht souverän durchsetzen, wohingegen Wiedmann / Kristek und Röcker / Le mit jeweils 0:3 die Segel streichen mussten. 

Im vorderen Paarkreuz kam es anschließend zur Punkteteilung: Dollansky rang Hilligardt im Entscheidungssatz nieder, am Nebentisch hatte Tim Kristek gegen Bollinger das Nachsehen.

Auch im mittleren Paarkreuz konnte sich keine der Mannschaften absetzen. Dem Erfolg von Nguyen über Igel stand die Niederlage von Wiedmann gegenüber. Somit lautete der Zwischenstand 3:4 aus Sicht unserer Mannschaft.

Im hinteren Paarkreuz feierte unser Neuzugang Dirk Röcker seine Premiere im Tiefenbronner Dress und zeigte direkt, dass er einiges auf dem Kasten hat und uns in der Rückrunde weiterhelfen wird. In einem hochdramatischen Spiel musste er sich erst im fünften Satz geschlagen geben. Le zeigte phasenweise ganz starkes Tischtennis, unserer Nummer 1 aus aus der 5. Mannschaft fehlte aber am Ende etwas das Matchglück. Die Gäste konnten durch diese beiden Einzelerfolge auf 3:6 davonziehen.

Im Spitzenspiel des Abends konnte sich Dollansky verdient gegen Bollinger durchsetzen und zum zwischenzeitlichen 4:6 verkürzen. Durch drei Siege in Serie von Kristek, Nguyen und Wiedmann keimte im Tiefenbronner Lager nochmal berechtigte Hoffnung auf, dass man vielleicht sogar den kompletten Turnaround schaffen könnte und doch beide Punkte in der Gemmingenhalle bleiben würden.

Da unsere Männer im hinteren Paarkreuz aber keines der ausgeglichenen Spiele auf ihre Seite ziehen konnten und auch zu später Stunde das Schlussdoppel an die Gäste ging, stand nach fast 3 ½ Stunden Spielzeit ein 7:9 zu Buche. Ein Punkt zum Auftakt der Rückrunde wäre sicher nicht unverdient gewesen, nun heißt es, sich auf kommenden Aufgaben zu konzentrieren und den zweiten Tabellenrang zu verteidigen.

 

TTC Tiefenbronn II gegen SV Büchenbronn        4:9

 

Den Start in der überschaubar beheizten Bergdorfhalle zu Büchenbronn machten in gewohnter Manier die Eingangsdoppel: auf dem falschen Fuß erwischten Yalcin / Erden ihre Gegner Zahn / Kristek bei ihrem deutlichen und ungefährdeten 3:0-Sieg. Ein ordentliches Stück Gegenwehr konnten Zechiel / Vögele beim 2:3 gegen Dollansky / Nguyen leisten. Am Ende gewannen Dollansky / Nguyen und konnten so zum 1:1 ausgleichen. Schneeweis / Raible konnten in ihrem ersten gemeinsamen Auftritt überzeugen und das Doppel 3 gegen Scholl / Barth mit 3:1 für sich entscheiden.

Im Einzelwettbewerb konnte im vorderen Paarkreuz von Zahn und Dollansky trotz aller Anstrengungen leider kein Punkt gegen die gut aufegelegten Büchenbronner Yalcin und Erden erzielt werden.

Im mittleren Paarkreuz konnte Schneeweis keines der beiden spielerisch ausgeglichenen Spiele für sich entscheiden, mit etwas mehr Fortune hätten beide Begegnungen auch an unsere Spielführerin gehen können. Kristek hingegen hat mit jeweils 3:2 Sätzen in seinen Partien noch 2 Punkte für das Team ergattern können. 

Im hinteren Paarkreuz mussten sich sowohl Nguyen als auch Raible trotz guter Spielweise geschlagen geben. 

Insgesamt gesehen war es trotz der Niederlage ein gutes Tischtennisspiel mit vielen schönen Ballwechseln. In der Rückrunde wollen wir gegen den SV Büchenbronn wieder angreifen und dem unangefochtenen Tabellenführer vielleicht ein Schnippchen schlagen.  

 

TTC Tiefenbronn II gegen TTC Eisingen     9:1

 

Am vergangenen Freitag empfing unsere Zweite die erste Garde des TTC Eisingen zum gut besuchten Heimspieltag in der Gemmingenhalle.

Die Doppel begannen mit einer Niederlage für das Duo Zahn / Dollansky, die nur mühsam in die Partie fanden und selbst zu viele Fehler produzierten. Am Nebentisch machten Kristek / Wirth ihre Sache besser und konnte den Ausgleich erzielen. Auch Weinert / Raible zeigte eine starke Leistung und sicherte sich ebenfalls einen Sieg und stellte auf 2:1 für die Hausherren.
Im Einzelwettbewerb zeigte der TTC Tiefenbronn eine beeindruckende Dominanz. Ann-Kathrin Zahn gewann beide ihrer Einzelmatches, eines im Entscheidungssatz mit dem nötigen Quäntchen Glück, das andere souverän. Lucas Dollansky hatte gegen die Eisinger Nummer 1 im ersten Satz noch teilweise Probleme, in der Folge ließ er aber nichts mehr anbrennen und konnte sich souverän in die Siegerliste eintragen. 

Im mittleren Paarkreuz konnten sowohl Konrad Wirth als auch Tim Kristek zwei weitere wichtige Zähler für den TTC einfahren und die Weichen früh auf Sieg stellen. 

Im hinteren Paarkreuz war an diesem Abend auf unsere beiden Ersatzmänner aus der eigenen Jugend Verlass: Max Weinert zeigte eine reife Leistung und gewann glatt mit 3:0 Sätzen. Parallel bestätigte Tim Raible seine gute Form und ließ sich gegen den Eisinger Haudegen nicht die Butter vom Brot nehmen. 
Nach diesem doch überraschend deutlichen Erfolg gegen die Tabellendritten thront unsere zweite Mannschaft vorübergehend an der Tabellenspitze der Kreisliga. Bereits am kommenden Freitag gilt es im Heimspiel gegen das Schlusslicht aus Ottenhausen nachzulegen und den Abstand auf die Verfolger zu erhöhen.

 

Herren II - TC Ittersbach II     8:8

 

Die 2. Mannschaft des TTC Tiefenbronn bestritt am vergangenen Donnerstag bereits ihr 2. Saisonspiel beim 1. TC Ittersbach II. 

Die Doppel begannen mit Siegen für Lechler/Wirth und Dollansky/Zahn, unsere Ersatzspielern Weiss/Raible musste sich leider in einem knappen Spiel geschlagen geben. Nach den Doppeln führte der TTC Tiefenbronn mit 2:1.

In den Einzeln gewannen Lucas Dollansky, Anne Zahn und Hans-Peter Lechler und bauten so den Vorsprung auf 5:1 aus. Konrad Wirth musste nach zähem Ringen über die komplette Satzdistanz Georg Merz zum Sieg gratulieren. Das hintere Paarkreuz hatte leider wenig Chancen und so konnte der 1. TC Itterbach doppelt punkten. 

Im Topspiel konnte sich Anne Zahn gegen Udo Weiß souverän durchsetzen, allerdings verloren in Folge Lucas Dollansky in einem spektakulären Spiel gegen den Aries Hilligardt mit 2:3 und Konrad Wirth mit 0:3 ihre Einzel. Hans-Peter Lechler gewann erneut sein Spiel, ehe erneut das hintere Paarkreuz an die Platte ging. Dort zeigten die Karlsbader erneut ihre Stärke und so musste das Schlussdoppel gewonnen werden, um noch einen Punkt aus Ittersbach entführen zu können. Dieses endete nach einem hochklassigen Spiel zugunsten von Dollansky/Zahn mit 3:1 Sätzen und besiegelte das leistungsgerechte 8:8-Unentschieden. 

Insgesamt war es ein hart umkämpftes Spiel, bei dem beide Mannschaften am Ende mit dem Unentschieden leben mussten. Der TTC Tiefenbronn II steht vor dem nächsten Spiel gegen die TTG Kleinsteinbach/Singen V am 14.10. mit 3:1 Punkten vorläufig an der Tabellenspitze.

 

Bereits einen Tag nach dem Aufeinandertreffen im Pokal musste unsere 2. Herrenmannschaft erneut gegen Bilfingen antreten. In einem beeindruckenden Auswärtsspiel konnte der TTC Tiefenbronn II einen souveränen Sieg gegen den TTV Bilfingen einfahren. Bereits nach 2 Stunden Spielzeit war der klare 9:1-Erfolg festgelegt, und unsere Mannschaft hatte die Aufgabe mit Bravour gemeistert.

 

In den Eingangsdoppeln musten sich Vollmer / Brenk vom TTV Bilfingen nach einem spannenden Match gegen Zahn / Schneeweis mit 2:3 geschlagen geben. Das Duo Scholder / Seifert verlor klar mit 0:3 gegen Dollansky / Nguyen. In einem dramatischen fünf-Satz-Match setzten sich Wirth / Lechler durch und holten einen wichtigen Punkt für unser Team.

In den anstehenden Einzeln im vorderen Paarkreuz konnten die Tiefenbronner die Führung ausbauen: Lucas Dollansky bezwang die Bilfinger Nummer 1 Martin Scholder mit 3:1 Sätzen, am Nebentisch lieferten sich Anne Zahn und Jens Vollmer ein knappes Duell. Zahn behielt im Entscheidungssatz aber einen kühlen Kopf und konnte die Führung auf 5:0 ausbauen. 

Im mittleren Paarkreuz musste Hans-Peter Lechler seinem Kontrahenten Reiner Karl nach 0:3 zum Sieg gratulieren. Quasi zeitgleich konnte Konrad Wirth gegen Timo Brenz nach einem 5-Satz-Krimi aber den alten Vorsprung wiederherstellen und auf 6:1 erhöhen.

Im Anschluss ging das hintere Paarkreuz an den Start. Michael Seifert wehrte sich nach Kräften, verlor jedoch knapp mit 2:3 gegen Xuan Giang Nguyen, der für den verhinderten Tim Kristek auf der Tiefenbronner Seite in die Mannschaft gerückt war. Miriam Schneeweiß zeigte eine starke Leistung gegen den wie aufgedreht spielenden Tim Seifert und fuhr den Punkt zum 8:1 ein. 

Den Schlusspunkt setzte Anne Zahn durch einen 3:0 Erfolg über Martin Scholder. Der nahezu perfekte Saisonauftakt lässt die Vorfreude auf die anstehende Spielzeit wachsen und die Mannschaft freut sich auf die kommenden Aufgaben in der Kreisliga.

V.l.n.r.: Hans-Peter Lechler, Xuan Giang Nguyen, Miriam Schneeweiß, Anne Zahn, Lucas Dollansky und Konrad Wirth

Herren II erreichen im Pokal souverän die 2. Runde

 

Im Bezirkspokal Pforzheim 2023/24 der Herren bot das Spiel zwischen dem TTC Tiefenbronn II und TTV Bilfingen den Zuschauern einen sehr gelungenen Saisonauftakt. 

In den Einzelspielen setzte sich Lucas Dollansky gegen Timo Brenk mit 3:0 Sätzen durch. Das Spiel von Hans-Peter Lechler gegen Jens Vollmer ging hingegen an den TTV Bilfingen, wobei Vollmer sich mit 3:1 Sätzen durchsetzte. Xuan Giang Nguyen gewann sein Einzelspiel gegen Tim Seifert mit 3:1 Sätzen.

Im Doppel zeigten Dollansky und Nguyen erneut eine starke Leistung und gewannen ihr Spiel gegen Vollmer und Brenk mit 3:0 Sätzen.

Im abschließenden Einzel setzte sich Dollansky gegen Vollmer erneut mit 3:0 durch und sicherte dem TTC den entscheidenden Punkt. Damit zieht der TTC Tiefenbronn II in die nächste Runde des Herren C-Pokals im Bezirk Pforzheim ein und kann stolz auf ihre Leistung in diesem Wettbewerb sein.