TTC Tiefenbronn e.V.
TTC Tiefenbronn e.V.

Herzlich willkommen beim TTC Tiefenbronn e.V.!

 

Der TTC Tiefenbronn e.V. ist ein traditionsreicher Verein, der nicht nur leistungsorientiert ans Training geht. Wir freuen uns über die Erfolge unserer Mannschaften genauso wie über die Hobby-Gruppen, die sich zum reinen Freizeitvergnügen treffen.

Wir machen keine Unterschiede zwischen unseren Mitgliedern. Jeder der möchte, kann bei uns Mitglied werden. Unsere Trainer fügen sich nahtlos in die Teams ein, sind qualifiziert und beraten Sie gerne näher zu unserem Sportangebot.

 

Das Training findet Montags und Donnerstags ab 18:00 Uhr in der Gemmingenhalle statt!

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die Interesse haben, sich in das Vereinsgeschehen einzubringen, mit uns Veranstaltungen oder Ausflüge zu organisieren und sich in der Gemeinschaft wohl fühlen.


Unter der Rubrik -Mannschaften- können Sie jederzeit die aktuellen Ergebnisse und Tabellenstände einsehen!

Vorschau

 

Freitag, 20.09., 18:30 Uhr:      SV Büchenbronn - Schüler I

 

Freitag, 20.09., 20:00 Uhr:      Herren II - SC Pforzheim

 

Freitag, 20.09., 20:00 Uhr:      Damen II - TTC Langensteinbach II

 

Freitag, 20.09., 20:15 Uhr:      TTG Wössingen - Herren I

 

Samstag, 21.09., 17:30 Uhr:     TSV Wurmberg-Neubärental - Herren III

 

Montag, 23.09., 18:30 Uhr:      Schüler I - SV Büchenbronn II (Pokal)

 

Ergebnisse der vergangenen Woche

 

B-Klasse

Herren IV - SG Wilferdingen / Nöttingen III     9:4

Es spielten: Robin Spieth 2:0, Thomas Spieth 2:0, Stefan Jost 1:1, Lucas Weiss 1:1, Wolfgang Dostal 0:1, Harald Raith 0:1, Doppel 3:0

 

Bezirksklasse

Jugend - TTC Ersingen II     3:6

Es spielten: Max Weinert 2:0, Nicolas Gerlich 0:2, David Gerlich 0:2, Tim Raible 0:1, Doppel 1:1

 

Tolle Spiele bei den Vereinsmeisterschaften 2019

 

Am 31. August fanden bei hochsommerlichen Temperaturen die diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Aktiven statt. Nach der Gruppenauslosung ging es gegen 10 Uhr in die Duelle um die heiß begehrten Pokale. Aus den zwei Gruppen, mit je sieben Teilnehmern, wurden die Akteure für die KO-Runde ermittelt. Mit einer blütenweißen Weste setzten sich Markus Schmid und Lucas Dollansky in ihren Gruppen durch, gefolgt von Adrian Gerhardt und Hans-Peter Lechler mit je einer Niederlage auf Rang Zwei. Nicolai Raith und Timo Stephan konnten die Dritten Plätze erringen, Konrad Wirth und Marcel Schmidt komplettierten das Feld für die Viertelfinals.

Im Familienduell konnte Lucas Dollansky seinen jahrelangen Trainer Konrad Wirth mit 3:1 in die Schranken weisen; am Nebentisch rang Hans-Peter Lechler Timo Stephan ebenfalls mit 3:1 Sätzen nieder. Verdient, aber dennoch überraschend, konnte sich Marcel Schmidt gegen Markus Schmid, den eigentlichen Top-Favoriten auf den Titel, glatt mit 3:0 durchsetzen und souverän ins Halbfinale einziehen. Im letzten Duell ließ sich Adrian Gerhardt nicht die Butter vom Brot nehmen und bezwang Nicolai Raith mit 3:1 Sätzen.

Auch gegen Lucas Dollansky ließ Adrian Gerhardt keine Zweifel an seiner überragenden Tagesform aufkommen und zog ohne Satzverlust in das Finale des Einzelwettbewerbs an. Deutlich schwieriger tat sich Marcel Schmidt gegen unser Mentalitätsmonster Hans-Peter Lechler. Nach einer schnellen 2:0 Führung für Schmidt konnte Lechler noch einen Fuß in die Türe stellen, allerdings behielt unser Neuzugang aus Ottenbronn mit 3:1 die Oberhand.

Im kleinen Finale konnte sich Lucas Dollansky, wie auch schon in der Gruppenphase, gegen Hans-Peter Lechler durchsetzen und schaffte damit den Sprung auf das Siegertreppchen. Zwischen Marcel Schmidt und Adrian Gerhardt sah es zunächst nach einer deutlichen Angelegenheit aus, da Marcel schnell auf 2:0 wegziehen konnte. Adrian gab sich allerdings nicht auf und erkämpfte sich Punkt für Punkt ehe er sich im entscheidenden fünften Satz zum neuen Vereinsmeister aufschwingen konnte.

 

V.l.n.r.: Lucas Dollansky (3. Platz), Adrian Gerhardt (1. Platz) und Marcel Schmidt (2. Platz)

 

Besonders bemerkenswert ist, dass der Altersdurchschnitt der Plätze Eins bis Drei bei gerade einmal 23,3 Jahren liegt - ein hervorragendes Indiz für die sehr gesunde Altersstruktur beim TTC Tiefenbronn!

 

Nach einer kurzen Mittags- und Abkühlungspause wurden die neuen Vereinsmeister im Doppel gesucht. Wie auch in den letzten Jahren wurde die Hälfte der Spieler entsprechend der Mannschaftsaufstellung gesetzt und bekamen einen Doppelpartner aus dem zweiten Lostopf zugezogen. In zwei Gruppen wurden die Halbfinalisten ermittelt: die Paarungen Wirth / Gerlich, Anton / Gerhardt, Schmid / Lechler und Pfeffing / Stephan konnten sich für die Runde der letzten Vier qualifizieren.

Im Finale kam es am späten Nachmittag schließlich zur Begegnung Wirth / Gerlich gegen Pfeffing / Stephan. Da Konrad Wirth inzwischen als Seriensieger im Doppel bekannt ist, verwundert es nicht, dass er gemeinsam mit Robert Gerlich einen kühlen Kopf behielt und sich das Duo verdientermaßen Doppelvereinsmeister 2019 nennen darf.

 

Alle Akteure haben den Zuschauern an diesem Tag ein hohes spielerisches Niveau und schön anzuschauende Ballwechsel präsentiert. Neben den sportlichen Ergebnissen kam aber auch der Spaß an keiner Stelle zu kurz. Deshalb ließ man den Abend gemeinsam, zwar erschöpft aber auch sehr zufrieden, Revue passieren und besprach nochmals die schönsten Ballwechsel im Detail.

Doppelvereinsmeister 2019 Konrad Wirth / Robert Gerlich

Sparkassenevent "Training mit Damen vom TTC 46 Weinheim (2. Bundesliga)

LINKS