TTC Tiefenbronn e.V.
TTC Tiefenbronn e.V.

Herzlich willkommen beim TTC Tiefenbronn e.V.!

 

Der TTC Tiefenbronn e.V. ist ein traditionsreicher Verein, der nicht nur leistungsorientiert ans Training geht. Wir freuen uns über die Erfolge unserer Mannschaften genauso wie über die Hobby-Gruppen, die sich zum reinen Freizeitvergnügen treffen.

Wir machen keine Unterschiede zwischen unseren Mitgliedern. Jeder der möchte, kann bei uns Mitglied werden. Unsere Trainer fügen sich nahtlos in die Teams ein, sind qualifiziert und beraten Sie gerne näher zu unserem Sportangebot.

 

Das Training findet Montags und Donnerstags ab 18:00 Uhr in der Gemmingenhalle statt!

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die Interesse haben, sich in das Vereinsgeschehen einzubringen, mit uns Veranstaltungen oder Ausflüge zu organisieren und sich in der Gemeinschaft wohl fühlen.


Unter der Rubrik -Mannschaften- können Sie jederzeit die aktuellen Ergebnisse und Tabellenstände einsehen!

Vorschau

 

  • Freitag 24.02., 20:15 Uhr     Forchheim - Damen

 

Die Ergebnisse der vergangenen Woche 
 
Bezirksliga
Herren - TS Durlach    4:9
Es spielten: Duc-An Do 1:1, Markus Schmid 0:2, Daniel Kanof 1:1, Gabriel Gerhardt 1:1, Adrian Gerhardt 0:1, Roberto Schwendtner-Müller 0:1     Doppel 1:2

Kreisliga
Herren II - ESV Pforzheim     8:8
Es spielten: Timo Stephan 2:0, Herbert Müller 0:2, Lucas Dollansky 2:0, Nicolai Raith 1:1, Markus Tittjung 1:1, Martin Sawilla 0:2     Doppel 2:2

Herren II - TTG Wössingen II     9:1
Es spielten: Herbert Müller 2:0, Lucas Dollansky 1:0, Nicolai Raith 1:0, Markus Tittjung 1:0, Martin Sawilla 1:0, Tobias Micke 1:0     Doppel 2:1

Kreisliga
Herren III - TTC Neuhausen     0:9

Es spielten: Konrad Wirth 0:1, Dominik Wirth 0:1, Tobias Micke 0:1, Oliver Enghofer 0:1, Tim Kristek 0:1, Robert Gerlich 0:1     Doppel 0:3

Kreisklasse B
Herren IV - SG Ispringen / Neulingen     9:4
Es spielten: Klaus Pamer 0:2, Michael Micke 2:0, Robert Gerlich 2:0, Julian Raith 2:0, Stefan Jost 1:0, Gunnar Altendorf 0:1     Doppel 2:1

Kreisklasse C
Herren V - TTC Hamberg III     2:8
Es spielten: Thomas Spieth 1:1, René Pfeffing 1:1, Lucas Weiss 0:2, Wolfgang Dostal 0:2     Doppel 0:2

Herren V - TTG Wössingen IV     8:6
Es spielten: Thomas Spieth 3:0, René Pfeffing 1:2, Lucas Weiss 2:1, Ralf Stephan 1:2     Doppel 1:1

Auf den 9:1 Sieg in der Vorrunde  gegen ESV Pforzheim folgt lediglich ein 8:8 in der Rückrunde 
 
  • Gegner zu leicht genommen
  • im Mittelfeld der Tabelle kann nach oben und unten nichts mehr passieren
  • leichtfertig Führungen verspielt

Der Autor zahlt freiwillig 10€ ins Tischtennis-Phrasenschwein des TTC Tiefenbronn!
 
Lag es an der Faschingsdekoration in der Halle, dass unsere zweite Mannschaft etwas lässig und zu gut gelaunt in dieses Spiel ging oder war es die Einstellung, dass dem Team tabellarisch ohnehin nichts mehr passieren kann?
Ein klares Statement konnte keiner der Spieler danach liefern.
Nachdem in der Vorrunde trotz Ersatzspieler ein klarer Sieg erreicht wurde, ging es im Rückrundenspiel eigentlich nur noch um die Höhe des Sieges, da die Mannschaft zur Abwechslung komplett antreten konnte.
Zu Beginn der Partie lagen alle Trümpfe auf Seiten des TTC Tiefenbronn, da Stephan/Müller und Dollansky Raith ihre Doppel gewinnen konnten - lediglich Tittjung/Sawilla mussten ihren Gegnern nach fünf spannenden Sätzen gratulieren.
Mannschaftskapitän Timo Stephan gewann sehr souverän seine beiden Spiele, allerdings erwischte unser Oldie Herbert Müller einen rabenschwarzen Tag. Entweder muss Ostern vorverlegt werden oder er muss seinen Vorsatz wieder aufgeben, bis dahin auf sein Viertele zu verzichten.
Sportwart Lucas Dollansky hat derzeit einen unglaublichen Lauf und gewann wiederum seine beiden Spiele in einer überragenden Art und Weise. Nicolai Raith hatte sein Maskottchen Aileen bei den "Nordrheinwandalen" gelassen, sodass er ohne ihren Zuspruch lediglich ein Einzel gewinnen konnte.
Markus Marder Tittjung zeigte im hinteren Paarkreuz in seinem ersten Einzel den gewohnten Biss und gewann den fünften Satz trotz 5:10 Rückstand noch mit 15:13. In seinem zweiten Einsatz fehlte ihm dann leider etwas die Kraft, wodurch die Gäste Morgenluft witterten.
Martin Sawilla hätte den Sack für den Sieg zumachen können, aber er verlor auch sein zweites Einzel sehr, sehr unglücklich mit 13:15 im fünften Satz.
Somit war es einmal mehr an unserem Erfolgsdoppel Stephan/Müller, welches im bisherigen Saisonverlauf lediglich zwei Niederlagen hinnehmen musste, um den 9:7 Sieg doch noch klarzumachen. Mit ungewohnten Schwächen gelang auch ihnen, zur Überraschung aller, kein Sieg - unserem „Oldie-Osterhasen“ fehlte wohl der rote Sprit.
Insgesamt waren es sehr schöne und knappe Spiele und die sympathischen Gegner freuten sich sehr, dass sie einen enorm wichtigen Punkt vom Favoriten aus Tiefenbronn gegen den Abstieg mitnehmen konnten.
Herren II düpieren Wössingen II mit 9:1 

Nach dem schwachen Aufritt gegen den ESV Pforzheim hatte die zweite Mannschaft bereits 18 Stunden später die Möglichkeit, gegen die TTG Wössingen Wiedergutmachung zu betreiben.
Gegen die Gäste musste die Mannschaft auf Timo Stephan verzichten, für welchen der zuverlässige Ersatzmann Tobias Micke einmal mehr in die Bresche sprang.
Gewohnt stark startete der TTC in die Doppelbegegnungen. Das Doppel Eins Dollansky/Raith taten sich gegen Stöckle/Haffner unnötig schwer, gewannen jedoch den fünften Satz mit 11:9 Punkten.
Am Nebentisch ließ das neu formierte Doppel Zwei Müller/Micke nichts anbrennen und erhöhte auf 2:0.
Lediglich Tittjung/Sawilla kamen mit der unorthodoxen Spielweise der Gäste nicht wirklich zurecht, wodurch Wössingen auf 2:1 verkürzen konnte.
Allerdings sollte dieses Erfolgserlebnis das Einzige der Gäste an diesem Abend bleiben.
Herbert Müller zeigte nach seinem persönlichem "Black Friday" gegen Treffinger wieder sein gewohntes Spiel und erhöhte auf 3:1. Lucas Dollansky rückte für Timo Stephan ins vordere Paarkreuz auf und bekam es mit dem ungemütlich spielenden Ochner zu tun. Durch eine Kombination aus Angriffs- und Blockspiel konnte er die Partie mit 3:1 für sich entscheiden und bleibt deshalb in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen.
Im mittleren Paarkreuz zeigte Nicolai Raith wieder sein ganzes Können und zerlegte seinen Gegner Häfele in alle Einzelteile. Am Nebentisch duellierte sich Markus Marder Tittjung mit Stöckle, einem weiteren Belagspieler in Reihen des TTG Wössingen. Nach lediglich drei Sätzen war das kurze Intermezzo auch schon beednet und Markus Tittjung stand als Sieger fest - der neue Zwischenstand lautete 6:1 für die Roten.
Im hinteren Paarkreuz zeigte Aushilfsspielführer Martin Sawilla eine bärenstarke Leistung und setzte sich um entscheidenden fünften Satz gegen Haffner mit knallharten Schüssen durch. Tobias Micke agierte gegen den Abwehrspieler Rummel taktisch auf einem sehr hohen Niveau, weshalb er ohne größere Probleme auf 8:1 erhöhen konnte.
Herbert Müller ließ in seinem zweiten Einzel Ochner nicht den Hauch einer Chance und sorgte nach lediglich 90 Minuten für den 9:1 Endstand.
Das gesamte Spiel stand unter dem Motto "Talent gegen Material", doch diese knifflige Aufgabe löste das junge Team souverän und in beeindruckender Art und Weise.

LINKS