TTC Tiefenbronn e.V.
TTC Tiefenbronn e.V.

Herzlich willkommen beim TTC Tiefenbronn e.V.!

 

Der TTC Tiefenbronn e.V. ist ein traditionsreicher Verein, der nicht nur leistungsorientiert ans Training geht. Wir freuen uns über die Erfolge unserer Mannschaften genauso wie über die Hobby-Gruppen, die sich zum reinen Freizeitvergnügen treffen.

Wir machen keine Unterschiede zwischen unseren Mitgliedern. Jeder der möchte, kann bei uns Mitglied werden. Unsere Trainer fügen sich nahtlos in die Teams ein, sind qualifiziert und beraten Sie gerne näher zu unserem Sportangebot.

 

Das Training findet Montags und Donnerstags ab 18:00 Uhr in der Gemmingenhalle statt!

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die Interesse haben, sich in das Vereinsgeschehen einzubringen, mit uns Veranstaltungen oder Ausflüge zu organisieren und sich in der Gemeinschaft wohl fühlen.


Unter der Rubrik -Mannschaften- können Sie jederzeit die aktuellen Ergebnisse und Tabellenstände einsehen!

Jugendabteilung vom Tischtennisverein Tiefenbronn e.V. erhält „E-Mail-
Spende“ der Netze BW

 

Neue Aktion im Rahmen der Digitalisierung des Unternehmens unterstützt Vereine
Tiefenbronn. Die Freude war Vorstand Lucas Dollansky vom Tischtennisverein Tiefenbronn
e.V. deutlich ins Gesicht geschrieben: Die Aktion „Mail statt Brief“ der Netze BW hatte einen
unverhofften Betrag in Höhe von 692,12 Euro in die Vereinskasse gespült. Mit dieser Aktion verfolgt
die Netze BW das Ziel, die Kund*innen nicht mehr per Brief, sondern per E-Mail zu informieren, dass
der Stand ihres Stromzählers wieder abgelesen werden muss. Die dadurch eingesparten Kosten gibt
die Netze BW in Form einer Spende an gemeinnützige Organisationen vor Ort weiter. Wie jetzt an den
Jugendabteilung vom Tischtennisverein Tiefenbronn e.V.. Außerdem wird so Papier eingespart und der
Ausstoß von CO2 reduziert.
Bei der Aktion können alle Kund*innen im Netzgebiet des Unternehmens ganz einfach mitmachen:
Dafür muss lediglich bei der nächsten fälligen Eingabe des Zählerstands auf der Seite
www.netze-bw/zaehlerstandsangabe die E-Mail-Adresse eingetragen und das Einverständnis zu deren
Nutzung gegeben werden. Diese vorherige Zustimmung ist aufgrund gesetzlicher Bestimmungen
erforderlich.
Mit einer ähnlichen Aktion hatte die Netze BW zuvor bereits die Digitalisierung ihrer
Zählerstandserfassung flankiert und konnte nach deren Abschluss gänzlich auf die früher üblichen
Ablesekarten verzichten. „Gemeinsam haben wir in der dreijährigen Laufzeit unserer ersten
Spendenaktion viel bewirkt“, sagt Markus Wexel, Kommunalberater der Netze BW. Auch darum habe
die Netze BW nun die neue Aktion „Mail statt Brief“ gestartet, erklärt Wexel: „Gerade in der aktuellen
Situation ist es uns besonders wichtig, weiterhin gemeinnützige Organisationen und Vereine in Baden-
Württemberg zu unterstützen.“
Der stellvertretende Bürgermeister Stafan Kunle findet lobende Worte für die Aktion: „Durch die Corona-Pandemie haben
gemeinnützige Einrichtungen und Vereine oft herbe Rückschläge erlitten. Es ist schön, dass mit dieser
Spende das Ehrenamt gefördert wird. Damit können Angebote unterstützt werden, die nicht zuletzt
das Gemeinschaftsgefühl in unserer Gemeinde stärken. Ich danke allen Bürgerinnen und Bürgern in
Tiefenbronn, die sich per E-Mail benachrichtigen lassen und damit diese Spende erst möglich gemacht
haben.“
Informationen unter: https://www.netze-bw.de/portoaktion

Mit großer Freude startete die zweite Mannschaft um ihre neue Kapitänin Miriam Lechler in die Saison 2022/2023. Das Saisonziel ist der Klassenerhalt in der Bezirksklasse Pforzheim. Dieses wird natürlich für das gesamte Team wieder eine Herausforderung, ähnlich der vergangener Saison. Zum ersten Heimspiel der neuen Saison empfingen wir unsere Gäste aus Büchenbronn.

Es entwickelte sich ein packendes und abwechslungsreiches Spiel mit spannenden Ballwechseln. Letztendlich fehlte uns im gesamten Verlauf das Spielglück und so mussten wir dem Aufsteiger zum 9:7 Auswärtssieg am späten Abend gratulieren.

 

Keine Zeit zum Verschnaufen, am Folgetag stand das vereinsinterne Duell gegen die erste Mannschaft an. Hier wurde es vom Ergebnis und vom Spielverlauf (1:9) dann doch sehr deutlich. Tim Kristek konnte in einem bemerkenswerten Match den Ehrenpunkt gegen Adrian Gerhardt erspielen. Letztendlich steht das Team nun mit 0:4 Punkte im Tabellenkeller. Jetzt gilt die Konzentration auf das kommende Auswärtsspiel am 08.10.2022 in Ersingen (17:30 Uhr), einer der Favoriten für den Aufstieg in die Bezirksliga, zu legen. Für uns ein Spiel, in dem wir als Außenseiter mit einer gewissen Lockerheit auftreten und vielleicht die eine oder andere Überraschung im Spielverlauf erreichen können. 

Vereinsmeisterschaften 2022

 

Am Samstag den 23.07 fand erstmals wieder nach den Einschränkungen aufgrund der Coronapandemie die normalerweise jährlichen Vereinsmeisterschaften statt. An diesem heißen Sommertag hieß es herauszufinden, welches Vereinsmitglied der Top-Spieler in Tiefenbronn ist. Dabei gab es letztendlich einen Einzel-, sowie Doppel-Vereinsmeister. Mit 17 Teilnehmer war die Halle gut besucht und der Wille diese Titel zu gewinnen sehr hoch.

 

Beginnend mit den Einzeln wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen aufgegliedert, wobei die ersten vier der Gruppe am Ende der Gruppenphase in das Viertelfinale einziehen. Schon in der Gruppenphase wurde die hohe Qualität der Spiele ersichtlich. Besonders bemerkenswert war das äußerst junge Teilnehmerfeld - mit Ü27 gehörte man am Wettkampftag eigentlich schon zu den “Senioren” des Turniers.

In der Gruppenphase konnten sich folgende Spieler durchsetzen :

Gruppe 1:   

  1. Duc-An Do: 7:0 
  2. Gabriel Gerhardt: 5:2 
  3. Xuan Giang Nguyen: 5:2
  4. Lucas Dollansky: 4:3

Gruppe 2:

  1. Adrian Gerhardt: 6:0
  2. Tim Kristek: 5:1
  3. Konrad Wirth: 4:2
  4. Timo Stephan: 3:3

Die Begegnungen im Viertelfinale waren weiterhin heiß bekämpft und sehr knapp. Tiefenbronns Nr.1 Duc-An Do setzte sich nach drei Sätzen gegen Timo Stephan durch, Adrian Gerhardt zog mit 3:1 Gewinnsätze gegen Lucas Dollansky ins Halbfinale ein. Gabriel Gerhardt bezwang seinen früheren Coach Konrad Wirth und im letzten Spiel konnte sich Tim Kristek gegen Xuan Giang Ngyuen durchsetzen. Somit standen die vier Halbfinalisten fest. 

Dort kam es wie in den Jahren zuvor zum Duell der Gerhardt Zwillinge. Das Spiel war durchgehend ein harter Kampf zwischen den Brüdern, gespickt mit schönen Ballwechseln und hoher Qualität. Nach vier Sätzen stand Adrian Gerhardt als Gewinner dieses Halbfinales fest. Parallel fand das Spiel Tim Kristek gegen Duc-An Do statt. Der Youngster Kristek lieferte seinem Rivalen einen harten Kampf, doch am Ende konnte sich An durchsetzen und zog somit ins Finale ein. 

Bevor es zum Finale kommt musste zunächst noch der dritte Platz ausgespielt werden. Dort konnte sich Gabriel Gerhardt gegen Tim Kristek mit 3:0 durchsetzen und somit den Dritten Platz für sich gewinnen. 

Das Finale wurde gemäß den WM-Regeln mit vier Gewinnsätze durchgeführt. Das Spiel der zwei Manschaftskollegen brachte die Gemmingenhalle zum Schweigen. Es war ein Hin und Her, wobei An zu Beginn den stärkeren Eindruck machte. Letztendlich konnte aber Adrian Gerhardt den Rückstand von 2:3 Sätzen drehen und gewann mit 4:3 das sehr knappe Finale. Somit konnte er seinen Titel verteidigen!

1. Adrian Gerhardt

2. Duc-An Do

3. Gabriel Gerhardt

 

In den Doppeln wurden den sieben besten Spieler jeweils ein Partner zugelost. Um am Ende einen Gewinner zu krönen, wurde das Spielsystem Jeder gegen Jeden gewählt. Schon zu Beginn kristallisierten sich die Favoriten heraus. Nach der Hälfte der Spiele war zu erkennen, dass die Doppel Wirth/Sawilla, Gerhardt G./Lechler sowie Kristek/ Raith J. an diesem Tagen den Titel unter sich ausmachen werden. Um 18 Uhr konnten sich schließlich Konrad Wirth und Martin Sawilla ungeschlagen Doppelvereinsmeister 2022 nennen. Beide lieferten an diesem Nachmittag eine sehr gute Leistung ab, weshalb der Titel absolut verdient gewonnen wurde. Für Martin Sawilla war es der erste Titel - Konrad Wirth, bekannt und gefürchtet als Seriensieger im Doppel, wird wohl zeitnah über einen Anbau nachdenken müssen, um all die Doppelpokale unterbringen zu können!

 

Der Vorstand bedankt sich bei allen Teilnehmern für das tolle Turnier und den gemeinsamen Grillabend.

Spende an die Schulkindbetreuung

 

Im Rahmen der Neubeschaffung von vier Wettkampftischen hat sich der TTC Tiefenbronn dazu entschieden, der Schulkindbetreuung der Lucas Moser Grundschule eine Tischtennisplatte, samt Netzgarnitur, Schlägern und einigen Bällen zu spenden.

Inzwischen ist Tischtennisspielen ein fester Bestandteil im Betreuungsangebot. Die Schülerinnen und Schüler haben großen Spaß am schnellsten Sport der Welt und sind froh, auf einer richtigen Platte und nicht mehr auf 2 zusammengeschobenen Schultischen spielen zu können.

Der TTC Tiefenbronn wünscht allen Beteiligten auch weiterhin viel Spaß und kurzweilige Nachmittage!

LINKS