TTC Tiefenbronn e.V.
TTC Tiefenbronn e.V.

Herren Bezirksklasse

V.l.n.r.: Gabriel Gerhardt, Markus Schmid, Nicolai Raith, Adrian Gerhardt, Duc-An Do und Lucas Dollansky.
Herren I - TTC Dietlingen II     8:8
 
Am vergangenem Freitag musste unsere Erste Mannschaft ersatzgeschwächt gegen den Tabellenführer TTC Dietlingen II ran.
Unser Glück war, dass auch Dietlingen auf wichtige Spieler verzichten musste. So war es unseren Jungs mit viel Kampf und Ergeiz möglich, ein 8:8 zu erringen.
Die Dietlinger konnten eine 1:2 Führung aus den Doppeln mitnehmen.
An hatte im ersten Einzel des Abends keinerlei Probleme und glich zum 2:2 aus. Markus sah sich einem der stärksten Spielern der Bezirksklasse gegenüber und musste diesem zum Sieg gratulieren.
Adrian und Lucas wussten an diesem Abend komplett zu überzeugen und steuerten die volle Punkteausbeute von vier Zählern auf das TTC-Konto bei.
Das Highlight des Abends war das Spitzenspiel zwischen An und Thomas Schüle. Nach vier gespielten Sätzen schwang sich unsere Nummer Eins zum alleinigen Topspieler der Klasse auf.
Am Ende eines wahren Krimis stand ein leistungsgerechtes 8:8 auf dem Spielberichtsbogen - man gehört also ohne Zweifel zu den besten drei Mannschaften der Bezirksklasse Pforzheim.
Für Tiefenbronn spielten: Duc-An Do 2:0, Markus Schmid 1:1, Adrian Gerhardt 2:0, Nico Raith 0:2, Lucas Dollansky 2:0 und Michael Micke 0:2.
Herren I - TTF Pforzheim     9:1

Nach dem starken Auftritt im ersten Rückrundenspiel versuchte unsere 1. Herrenmannschaft diese phänomenale Leistung beim Auswärtsspiel gegen den Tabellenletzten aus Pforzheim zu wiederholen. Aufgrund der Knieverletzung von Nico Raith ging es wieder einmal mit einem Reservespieler zum Spiel - Martin Sawilla half, wie auch letzte Woche, aus.
Der Start der Begegnung verlief wieder einmal hervorragend. Wir konnten alle drei Doppel für uns entscheiden und somit eine 3:0 Führung aufbauen. Wie auch schon vor Wochenfrist konnten Do / Gerhardt, A., Schmid / Gerhardt, G. und Dollansky / Sawilla die Weichen schon früh in der Partie auf Sieg stellen.
Nun ging es in die Einzelbegegnungen: Unser Spitzenspieler An konnte innerhalb von Minuten seinen Gegner besiegen, während Markus Schmid gegen die Nummer 1 der Pforzheimer zu kämpfen hatte. Im fünften Satz gewann jedoch Markus mit Nervenstärke das Spiel und erhöhte die Tiefenbronner Führung auf 5:0.
Als nächstes durften die Gebrüder Gerhardt ran. Gabriel, sowie auch Adrian hatten keinerlei Probleme gegen ihre Kontrahenten. Beide gewannen ihre Spiele locker und ohne Satzverlust - 7:0.
Auch Lucas Dollansky ließ seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance und sorgte mit seinem souveränen Sieg für die Vorentscheidung. Martin Sawilla hätte den Abend perfekt machen können aber das hat nicht sollen sein. Er musste sich im entscheidenden fünften Satz trotz sehr schöner Ballwechsel knapp geschlagen geben.
Die Aufgabe, den Sack zuzumachen, übernahm dann schließlich An in seinem zweiten Einzel. Mit einem mühelosen 3:0 Erfolg gegen Pforzheims Topspieler sorgte er für den verdienten 9:1 Endstand.
Herren I - TTV Hohenwart     9:1

Mit den guten Neujahresvorsätzen, die Rückrunde besser und erfolgreicher als die Hinrunde zu gestalten, gingen wir in unsere erstes Rückrundenspiel gegen den Tabellennachbarn und Rivalen aus Hohenwart. In der Hinrunde hatten wir dort nach unterirdischer Leistung schweren Schiffbruch erlitten.
Für den verletzten Nico Raith sprang Martin Sawilla in die Bresche.

Der Start der Begegnung verlief äußert erfolgreich: alle Doppel konnten ihre Paarungen gewinnen, sodass wir direkt eine Führung von 3:0 aufbauen konnten. Do / Gerhardt, A., Schmid / Gehardt, G. und Dollansky / Sawilla zeichneten sich für die Punkte verantwortlich.
Unser Spitzenspieler An fand stark in seine erste Einzelpaarung und ließ dem ehemaligen TTC Spieler Dietmar Schlor mit 3:0 nicht den Hauch einer Chance.
Auch Markus Schmid zeigt eine starke Leistung und gewann knapp, wenn aber auch verdient mit 3:2 Sätzen.
Mit einer 5:0 Führung im Rücken gingen Adrian und Gabriel in ihre Einzelpaarung. Gabriel drehte einen 0:2 Satzrückstand und bezwang seinen Gegner im fünften Satz denkbar knapp. Er egalisierte einen 3:8 Punkterückstand im letzten Satz und wehrte mehrere Matchbälle seines Kontrahentens ab.
An der anderen Platte lieferten sich Adrian und Christian Hagius eine atemberaubende Begegnung mit vielen großartigen und langen Ballwechseln. Bei diversen Ballwechseln ging ein Raunen durch die gut besuchte Gemmingenhalle. Und auch Adrian behielt im fünften Satz die Oberhand und gewann sein Spiel. Somit lagen wir sehr komfortabel mit 7:0 in Führung.
In der nächsten Begegnung fand Lucas überhaupt nicht in sein Spiel und musste seinem Gegenüber zum 3:1 Sieg gratulieren.
Unser Ersatzmann Martin hatte mit Marcel Werner einen sehr starken Gegner und nach dem ersten Satz sah auch alles nach einem zweiten Punktverlust für uns aus. In den folgenden Sätzen spielte Martin aber wieder das für ihn gewohnte souveräne offensive Tischtennis. Er konnte seine Begegnung mit 3:1 gewinnen, wobei man fairerweise anmerken muss, dass sein Gegner mit gesundheitlichen Problemen während des Spiels zu kämpfen hatte.
Die Neune machte schließlich An voll; er gewann auch sein zweites Spiel souverän und in gewohnter Manier, mit überragenden Aufschlägen, mit 3:0 Sätzen.

Somit stand am Ende ein verdienter 9:1 Sieg zu Buche. Nach der Blamage im Hinspiel tat diese Revanche gegen einen direkten Rivalen besonders gut. An diese gezeigte Leistung heißt es nun im Laufe der Saison anzuknüpfen um den dritten Platz in der Tabelle zu verteidigen.
Herren I - TTC Dietlingen III     9:5
 
Im letzten Spiel der Vorrunde empfing unsere Erste die abstiegsbedrohte dritte Mannschaft aus Dietlingen.
Ungewohnt schwach verlief der Start in die Partie: lediglich Do / Gerhardt, A. konnten ihre Gegner bezwingen, Schmid / Gerhardt, G. und Raith / Dollansky mussten sich geschlagen geben.
Mit drei Einzelerfolgen in Serie konnten Duc-An Do, Markus Schmid und Gabriel Gerhardt die Partie drehen und den Zwischenstand von 4:2 herstellen. Doch die Gäste steckten nicht auf und konnten ebenfalls durch zwei Siege zum 4:4 ausgleichen.
Lucas Dollansky konnte durch ein 3:1 Satzerfolg auf 5:4 erhöhen, ehe das vordere Paarkreuz erneut die volle Punkteausbeute beisteuern konnte.
Im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt, durch Adrian Gerhardts Punkt war ein Unentschieden bereits gesichert. Nicolai Raith spielte mit seinem 3:1 den Schlussakkord der Hinrunde und entschied die Partie mit 9:5 für den TTC.
Durch einen starken Endspurt rangiert unsere Erste mit 13:9 punkten im gesicherten Mittelfeld, allerdings in unmittelbarer Schlagdistanz zum Drittplatzierten aus Wössingen.
Herren I - TV Kieselbronn     9:3
 
Zum Auswärtsspiel gegen Kieselbronn  mussten wir mit Ersatz antreten, doch unsere Motivation war greifbar, da wir uns gegen diesen Gegner keine Blöße geben wollten.
Nach den hart umkämpften Doppeln, die alle im fünften Satz entschieden wurden, stand es 2:1 -  Do / Gerhardt, A. und Schmid / Gerhardt, G. konnten für den TTC punkten.
Nach diesem Warnschuss zu beginn der Partie gingen wir hoch konzentriert in die Einzeldurchgänge und konnten fast alle Spiele für uns entscheiden. Do (2), Schmid (2), Gabriel Gerhardt (1), Adrian Gerhardt (1) und Nicolai Raith (1) ließen sich von den Gastgebern nicht die Butter vom Brot nehmen und stellten den 9:3 Endstand her. Das Ergebnis spiegelt allerdings nicht ganz die Stärke des Gegners wieder, dennoch war der Sieg mehr als verdient.
Herren I - TTC Ersingen     9:4
 
Unsere Erste Herrenmannschaft traf am vergangenen Freitag in Topbesetzung auf einen starken Gegner vom TTC Ersingen.
Nach einem etwas holprigen Start musste man einen 1:2 Rückstand aus den Doppeln aufholen - lediglich die Paarung Do / Gerhardt, A. konnte für den TTC punkten.
In den Einzeldurchgängen konnte der Rückstand jedoch überraschend schnell aufgeholt werden. Im weiteren Verlauf erwiesen sich unsere Mannen als zu stark für die Kämpfelbachtäler und man konnte einen souveränen 9:4 Erfolg landen.
In den direkten Duellen machten Duc-An Do (2), Markus Schmid (1), Gabriel Gerhardt (2), Adrian Gerhardt (2) und Nicolai Raith (1) die Neune voll.
Herren I - TTG Wössingen     5:9
 
Ersatzgeschwächt ging es für unsere Erste am Freitag zum nächsten Auswärtsspiel nach Wössingen. Ohne unsere Nummer Eins war von vorneherein klar, dass die Mannschaft eine Mammutaufgabe zu bewältigen hat; da sich die Gastgeber zusätzlich vor der Saison mit einem neuen Spitzenspieler verstärkt hatten.
In den Doppeln konnte das Duo Schmid / Gerhardt G., mit einem klaren Sieg, ihre Erfolgsserie weiter aufrechterhalten. Jedoch mussten sich die anderen zwei Doppel , bestehend aus Gerhardt A. / Raith J. und Raith N. / Dollansky geschlagen geben, sodass wir mit 1:2 in Rückstand gerieten.
Spannend ging es auch im ersten Einzeldurchgang zu: beide Mannschaften konnten sich jeweils drei Siege sichern. Für uns holten Markus Schmid, Adrian Gerhardt sowie Lucas Dollansky, durch überzeugende Auftritte, drei Punkte.
Im zweiten Einzeldurchgang zeigten die Walzbachtäler jedoch, dass sie an diesem Tag ein Ticken stärker waren und konnten die schön anzusehenden Ballwechsel meistens für sich entscheiden. Lediglich Nicolai Raith drehte nochmals auf und besiegte seinen Gegner klar mit 3:0 Sätzen. Die anderen Partien gingen, wenn auch knapp, an die Gegner aus Wössingen.

Herren I - TV Ottenhausen     9:5


Bereits vor Wochenfrist ging es für unsere erste Herrenmannschaft am Samstagabend nach Ottenhausen, wo von vorneherein gute Ballwechsel und knappe Spiele zu erwarten waren.  Nachdem man Wochen zuvor mit einer Doppel Umstellung Erfolg hatte, setzte man gegen die starken Ottenhausener auf dieselbe Taktik: Do / Gerhardt A., Schmid / Gerhardt G., und Raith N. / Dollansky konnten durch starke Leistungen für eine schnelle 3:0 Führung sorgen und bewiesen dadurch wieder einmal, dass sich diese Umstellung auszahlt.
Die Führung schrumpfte jedoch nach der ersten Einzelrunde auf 5:4, da lediglich Adrian Gerhardt und Nicolai Raith in ihren Partien punkten konnten.
Trotz des kleinen Rückschlags ließen unsere Jungs nicht locker. Das vordere Paarkreuz, um Duc-An Do und Markus Schmid, zeigte zwei sehenswürdige Duelle, bei welchen unsere Nr.1 vorerst die Führung ausbauen konnte. Markus Schmid musste sich leider im fünften Satz mit weniger Glück geschlagen geben.
Unser mittleres Paarkreuz, bestehend aus Gabriel und Adrian Gehardt, sorgte allerdings mit zwei Siegen für die verdiente Vorentscheidung. Nicolai Raith setzte durch einen starken Auftritt schließlich den Schlusspunkt zum 9:5.

Herren I - TTC Dietlingen II     3:9
 
Mit nicht allzu großer Hoffnung fuhr unsere Erste am Freitagabend zur stärksten Mannschaft der Bezirksklasse, der zweiten Garde aus Dietlingen. Da An auf Geschäftsreise war und drei weitere Mannschaften ein Spiel hatten, musste man sich Ersatz aus unseren Vierten holen.
Der Start in die Begegnung war jedoch alles andere als schlecht: Schmid / Gerhardt G. spielten groß auf und gewannen ihre Begegnung mit 3:1. Raith / Dollansky konnten an ihre Form der letzten Saison anknüpfen und filetierten ihre Gegner nach allen Regeln der Kunst mit 3:0 Sätzen. Nur Gerhardt A. / Micke konnten ihre Paarung nicht gewinnen. Somit stand es nach den Doppeln 2:1 für uns.
Der Rest der Begegnung ist dann aber schnell erzählt: Der individuellen Klasse der Dietlinger konnten wir nicht mehr viel entgegensetzen. Lediglich Gabriel konnte seine zweite Begegnung gewinnen, der Rest musste stets dem Gegner zum Sieg gratulieren. Es gab viele technisch hochgradige und schön anzusehende Ballwechsel, bei denen aber oftmals am Ende die Dietlinger die Oberhand behalten konnten. Somit reisten wir mit einer 3:9 Niederlage zurück nach Tiefenbronn.
Am Ende bleibt nur noch zu sagen, dass diese Mannschaft aus Dietlingen, wenn überhaupt, nur an einem absoluten Sahnetag und in Bestbesetzung zu schlagen ist.
Herren I - TTF Pforzheim    9:2
Dem Aufsteiger aus der Kreisliga ließ unsere Ers
te nicht den Hauch einer Chance. Nach dem völlig verkorksten Auftritt in der Vorwoche reagierte die Mannschaft mit einer Umstellung der Doppel; und dieser mutige Schritt sollte sich direkt bezahlt machen.
Do / Gerhardt, A., Schmid / Gerhardt, G. und Dollansky / Sawilla konnten durch überzeugende Aufritte für eine schnelle 3:0 Führung sorgen.
Duc-An Do ließ der Pforzheimer Belagspielerin wenig Raum zur Entfaltung und erhöhte auf 4:0. Markus Schmid, wie gewohnt mit großem Einsatz, musste sich mit 2:3 geschlagen geben.
Im mittleren Paarkreuz schraubten die Gebrüder Gerhardt den Spielstand auf 6:1 in die Höhe, welchen Lucas Dollansky unmittelbar auf 7:1 ausbauen konnte. Martin Sawilla, der kurzfristig für den verletzten Nico Raith eingesprungen war, mühte sich über fünf Sätze, am Ende musste er jedoch seinem Kontrahenten zum Sieg gratulieren.
Nach nicht einmal zwei Stunden war die Messe in der Gemmingenhalle bereits gelesen: erneut Duc-An Do und Markus Schmid machten, jeweils ohne Satzverlust, die Neune voll.
 
V.l.n.r.: Adrian Gerhardt, Nicolai Raith, Martin Sawilla, Markus Schmid, Lucas Dollansky, Gabriel Gerhardt und Duc-An Do
V.l.n.r.: Adrian Gerhardt, Nicolai Raith, Martin Sawilla, Markus Schmid, Lucas Dollansky, Gabriel Gerhardt und Duc-An Do
Herren I - TTV Hohenwart     5:9
 
Einen Abend zum Vergessen erwischten unsere Spieler von den Herren I - das Beste an besagtem Abend war tatsächlich das Wetter: es präsentierte sich mit Sturm und leichtem Regen.
Bereits beim Einspielen wollte nicht wirklich viel gelingen und so ging es nahtlos in die Partie über. Nach einem ungewöhnlichen 0:3 Rückstand nach den Eingangsdoppeln konnten die Hohenwarter die Führung ausbauen; lediglich Duc-An Do (2), Gabriel Gerhardt (2) und Adrian Gerhardt (1) betrieben etwas Ergebniskosmetik.
Herren I - 1. TC Ittersbach     8:8
 
Nach dem unglücklichen Abstieg aus der Bezirksliga wartete gleich am ersten Spieltag ein direkter Konkurrent um einen der begehrten Aufstiegsplätze.
Zunächst sah alles nach einem Sieg der Ittersbacher aus, ehe die Mannschaft besser ins Spiel fand und Punkt für Punkt aufholen konnte.
Im Schlussdoppel hatten Do / Schmid die besseren Karten und sicherten unserer Ersten einen Zähler im Auftaktspiel.
Do / Schmid (2), Duc-An Do (1), Markus Schmid (1), Adrian Gerhardt (1), Nicolai Raith (2) und Martin Sawilla (1) konnten sich an diesem Abend auszeichnen.